Mehr Informationen

 

Studiengang-Details

Kulturerbe (Master)

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Dauer 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Zugangsvoraussetzungen

Studienabschluss der Kunstgeschichte, Ethnologie, Geschichte, Soziologie, Kulturwissenschaft oder Architektur sein oder im Rahmen eines Zwei-Fach-Studiengangs ein Studienfach der Kunstgeschichte, Ethnologie, Geschichte, Soziologie, Kulturwissenschaft oder Architektur beinhalten. Der Studienabschluss muss ferner mindestens 60 LP auf dem Gebiet der Kunstgeschichte beinhalten sowie eine Gesamtnote von mindestens 2,5.

Die Feststellung über die Voraussetzungen trifft der Prüfungsausschuss. Fehlen Anforderungen, die jedoch durch Studien im Umfang von bis zu 30 ECTS ausgeglichen werden können, so kann der Prüfungsausschuss festlegen, welche zusätzlichen Leistungen erbracht werden müssen.

sonstige Voraussetzungen

Sprachkenntnisse:

Sprachkenntnisse sind in zwei modernen Fremdsprachen gefordert, und zwar auf Oberstufenniveau bzw. dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens in Englisch und zusätzlich in Wort und Schrift in Französisch oder Spanisch oder alternativ in einer weiteren Sprache wie zum Beispiel Türkisch.

Bewerbung/ Einschreibung

Zulassungsbeschränkt

Den üblichen Unterlagen sind ein Motivationsschreiben (nicht länger als 3 Seiten) mit Darstellung der weiteren Berufs- und wissenschaftlichen Forschungsperspektive beizufügen.

Der Zugang zum MA "Kulturerbe" ist durch ein hochschulinternes Auswahlverfahren mit Numerus Clausus beschränkt. Die Auswahl erfolgt aus der Abschlussnote des BA bzw. des entsprechenden Abschlusszeugnisses in Relation zu den jährlich vorhandenen 25 Studienplätzen.

Interessierte Absolventen/ Absolventinnen bewerben sich bitte sowohl direkt bei Frau Prof. Dr. Eva-Maria Seng und nehmen am Online-Verfahren der Universität Paderborn teil. Bitte beachten Sie, dass nur die doppelte Bewerbung registriert und berücksichtigt werden kann.

Studieninhalte

Erster Studienabschnitt (1.-2. Semester)

  • Anschauung, Vermittlung und Dokumentation
  • Kulturrecht und Kulturmanagement
  • Vertiefung: Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Erinnerungskulturen, Ausstellungswesen, Kulturschutz und -management/ Internationale Organisation
  • Interkulturalität
  • Studium Generale
  • Exkursion

Zweiter Studienabschnitt (3.-4. Semester)

  • Auslandssemester in Frankreich, England oder der Türkei (3. Semester)
  • Euro-Islamischer Dialog
  • Musées et Patrimoine Culturel
  • Valorisation du patrimoine culturel et développement local
  • Islamische Kunst
  • Sprachkurs oder Landeskundliches Seminar
  • Studium Generale
  • Exkursion
  • Kolloquium
  • Masterarbeit
  • mündliche Verteidigung

Weitere Informationen:
Studiengangbeschreibung

 
Auslandsstudium  

Das historische Institut unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Frankreich und der Türkei. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
Institutsseite zu Auslandskontakten
International Office

Tätigkeitsfelder

Das Tätigkeitsfeld für geistes- und kulturwissenschaftliche Studiengänge ist grundsätzlich sehr breit angelegt (z.B. Kulturmanagement, Medienbereich, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Bildungsbereich, Unternehmensberatung, Tätigkeit bei Parteien, Verbänden, Gewerkschaften, Stiftungen oder Hilfsorganisationen). Die späteren beruflichen Handlungsfelder sind in starkem Maße von dem Schwerpunkt innerhalb des Studiums, Praktika und ggf. auch dem Thema der Masterarbeit abhängig.

Der Studiengang Kulturerbe eröffnet beispielsweise folgende Berufsfelder:

  • Kulturmanagement
  • Museums- und Ausstellungswesen
  • Denkmalpflege
  • Internationale Organisationen zur Pflege des Weltkulturerbes
  • Tätigkeiten an Welterbestätten
  • Forschung: weiterqualifizierendes Promotionsstudium, forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen

Weitere Informationen:
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob Kulturerbe das Richtige für Sie ist, können Sie das persönliche Beratungsgespräch nutzen, um vor Studienbeginn Ihre Vorstellungen und Erwartungen zu reflektieren.

Video

Test

Index A-Z | Impressum | Webmaster | Login | Geändert am: 14.10.2016