Mehr Informationen

 

Studiengang-Details

Medienwissenschaften (Zwei-Fach-Master)

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Dauer 4 Semester
Studienbeginn

Wintersemester / Sommersemester

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Zwei-Fach-Bachelorstudiengangs der Universität Paderborn mit dem Fach Medienwissenschaften oder einen Studienabschluss, der nachfolgende Kompetenzen beinhaltet:

  • Vertiefte Kenntnisse von medienübergreifenden Modellen der Medientheorie und deren Anwendung
  • Vertiefte Kenntnisse von medien-ästhetischen Kriterien und deren Anwendung
  • Vertiefte Kenntnisse von der sozialen, wirtschaftlichen und institutionellen Dimension von Medien
Die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen erfolgt durch den Prüfungsausschuss.
Bewerbung/ Einschreibung Zulassungsfrei
Studieninhalte

Im Rahmen des interdisziplinären Masterstudiengangs „Kultur und Gesellschaft (2-Fach-MA) sind zwei Fächer in gleichgewichtigem Umfang von jeweils 45 LP zu studieren. Des Weiteren entfallen auf die Abschlussphase 21 LP, davon 18 LP für die Masterarbeit sowie 3 LP für deren mündliche Verteidigung. Hinzu kommt in dem Fach, in dem die Masterarbeit angefertigt wird, ein Profilierungsmodul, das im Umfang von 9 LP zu studieren ist. Insgesamt sind somit 120 LP zu erreichen.

Module im Fach Medienwissenschaften:

  • Modul 1 Kriterien der Medienentwicklung, Medientheorie, Mediengeschichte
  • Modul 2 Kriterien der Mediengestaltung, Medienanalyse und –ästhetik
  • Modul 3 Medien und Gesellschaft, Medien und Individuum, Medienkompetenz
  • Modul 4 Medienpraxis

Weitere Informationen:
Studiengangbeschreibung/Prüfungsordnungen

Auslandsstudium

Das Institut für Medienwissenschaften unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Norwegen, Schweden, Spanien und der Türkei. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
Institutsseite zu Auslandskontakten
International Office

Tätigkeitsfelder

Das Tätigkeitsfeld für geistes- und kulturwissenschaftliche Studiengänge ist grundsätzlich sehr breit angelegt (z.B. Kulturmanagement, Medienbereich, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Bildungsbereich, Unternehmensberatung, Tätigkeit bei Parteien, Verbänden, Gewerkschaften, Stiftungen oder Hilfsorganisationen). Die späteren beruflichen Handlungsfelder sind in starkem Maße von dem Schwerpunkt innerhalb des Studiums, Praktika und ggf. auch dem Thema der Masterarbeit abhängig.

Der Masterstudiengang Kultur und Gesellschaft mit dem Fach Medienwissenschaften eröffnet beispielsweise folgende Berufsfelder (in Abhängigkeit der Fächerkombination):

  • Medienorganisation
  • Recherche, Produktionsvorbereitung, -planung, -begleitung
  • Konzeptionelle und redaktionelle Arbeit innerhalb der Medien (z.B. Medienkonzerne, Presse, Verlage, Radio, Film und Fernsehen, AV-Produktion, Softwareherstellung, Multimedia- und Internetanbieter)
  • Werbe- und Medien- oder Multimediaagenturen
  • Museen, Archive
  • Medienpädagogik
  • Medien- und Kulturmanagement (Kino, Festival, Ausstellungen)
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Forschung: weiterqualifizierendes Promotionsstudium, forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen

Weitere Informationen:
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Video

Test

Index A-Z | Impressum | Webmaster | Login | Geändert am: 14.10.2016