Mehr Informationen

 

Studiengang-Details

Soziologie: „Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken“ (Zwei-Fach-Master)

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Dauer 4 Semester
Studienbeginn

Wintersemester / Sommersemester

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium des Faches Soziologie: Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken setzt einen Studienabschluss voraus, der folgende Kompetenzen beinhaltet:

  • grundlegende Grundbegriffe der Soziologie kennen und anwenden
  • Methoden der Soziologie kennen und anwenden
  • Geschichte der Soziologie kennen und anwenden
  • Theorien der Soziologie kennen und anwenden
Die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen erfolgt durch den Prüfungsausschuss.
Bewerbung/ Einschreibung

Zulassungsfrei

Studieninhalte

Im Rahmen des interdisziplinären Masterstudiengangs „Kultur und Gesellschaft (2-Fach-MA) sind zwei Fächer in gleichgewichtigem Umfang von jeweils 45 LP zu studieren. Des Weiteren entfallen auf die Abschlussphase 21 LP, davon 18 LP für die Masterarbeit sowie 3 LP für deren mündliche Verteidigung. Hinzu kommt in dem Fach, in dem die Masterarbeit angefertigt wird, ein Profilierungsmodul, das im Umfang von 9 LP zu studieren ist. Insgesamt sind somit 120 LP zu erreichen.

Module im Fach Soziologie: Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken:

  • Modul 1 Theoretische Grundlagen und Schlüsselbegriffe
  • Modul 2 Arbeits- und Wissensgesellschaft
  • Modul 3 Mediale Kulturen
  • Modul 4 Subjektivität/Selbstmanagement/ Geschlechtertechnologien

Weitere Informationen:
Studiengangbeschreibung/Prüfungsordnungen

Tätigkeitsfelder

Das Tätigkeitsfeld für geistes- und kulturwissenschaftliche Studiengänge ist grundsätzlich sehr breit angelegt (z.B. Kulturmanagement, Medienbereich, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Bildungsbereich, Unternehmensberatung, Tätigkeit bei Parteien, Verbänden, Gewerkschaften, Stiftungen oder Hilfsorganisationen). Die späteren beruflichen Handlungsfelder sind in starkem Maße von dem Schwerpunkt innerhalb des Studiums, Praktika und ggf. auch dem Thema der Masterarbeit abhängig. Auch forschende Tätigkeiten an universitären und außeruniversitären Einrichtungen (ggf. auch ein weiterqualifizierendes Promotionsstudium) sind möglich.

Weitere Informationen:
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Video

Test

Index A-Z | Impressum | Webmaster | Login | Geändert am: 14.10.2016